1919 Gegründet und in die Handwerksrolle eingetragen wurde die Bäckerei Alber von Gottlob Alber am 01.10.1919 in Bernhausen in der Echterdinger Str.1 ( damals noch Schöttlingstr. )  Bernhausen hatte ca.2000 Einwohner und 10-12 Bäckereien, wir waren das letzte Haus am Ortsrand, aber am Bahnhof gab es Peronenverkehr. Pendler aus Aichtal kamen teilweise zu Fuß zum Bahnhof. Wir hatten ein  Konditorei - und Bäckereisortiment sowie ein seperates Cafe. Nach dem Tod von G. Alber (1938) wurde der Betrieb von den Töchtern Luise und Emma weitergeleitet. Nach einem Bombenangriff war das Haus zur Hälfte abgebrannt. Nach dem Krieg (1945) übernahm der Schwiegersohn Hermann Alber mit seiner Frau Luise den Betrieb. 1962 wurde das Haus ( in seiner jetzigen Form ) neu gebaut und als Bäckerei mit Lebensmittelvollsortiment betrieben. 1982 übernahm in 3.Generation Gottlob Alber den Betrieb. 1993 Eröffnung der ersten Filiale und 1999 Anbau der neuen Backstube. Seit 2006 anerkannter Bioland-Verarbeiter. 2008 Einführung des Konzeptes Alber BackCafe mit Sitzplätzen. 1945 1982